Teilnahmebedingungen

1. Einreichung mit Einreichungsformular

Fülle unser Online-Formular aus und sende uns den Vimeo-Link des Kurzfilms.

Das alleinige Hochladen berechtigt noch nicht zur Teilnahme am Wettbewerb. Nur wenn das entsprechende Onlineformular ausgefüllt ist, ist der Kurzfilm für die Teilnahme registriert.

Unser Onlineformular findest du in Kürze auf dieser Website.

 

2. Was musst Du bedenken

  • Pro Teilnehmer kann nur ein Beitrag eingereicht werden.
  • Dein Kurzfilm ist in deutscher Sprachfassung
  • Dein Film wurde nach 2018 produziert.
  • Er ist maximal 10 Minuten lang
  • Er wurde spätestens bis zum 15. September 2020 eingereicht
  • Nur nicht-kommerzielle Kurzfilme sind zum Wettbewerb zugelassen. Das bedeutet, dass die Kurzfilme nicht im Auftrag Dritter gegen Entgelt produziert worden sind.
  • Es gibt keinen Rechtsanspruch auf Veröffentlichung auf der Playlist/Website etc.
  • Falls Euer Film unter den zehn ausgewählten Beiträgen ist, versichert ihr uns, dass mindestens ein/e Vertreter_in eures Filmteams an der Preisverleihung am 14. November 2020 in Oberhausen teilnehmen wird, um den Preis persönlich entgegenzunehmen und Fragen zum Film beantworten zu können.
  • Eine Vorführgebühr wird nicht gezahlt.
  • Klar könnt Ihr als Team teilnehmen. Tragt dafür bitte nur das Produzent_innenteam in das Anmeldeformular ein. Diese Personen repräsentieren die gesamte Gruppe.

Bitte beachte:

Der „Gutmensch-Filmwettbewerb ist ein Wettbewerb mit Auszeichnung. Bei uns stehen neben der künstlerischen Qualität der Beiträge, der Austausch und die Vernetzung der Filmemacher, Fachbesucher und Pressevertreter untereinander und mit dem Publikum im Vordergrund.

 

3. Rechte und Einverständniserklärung

Wir werden eine Auswahl der eingesandten Beiträge in einer youtube playlist veröffentlichen. Außerdem werden die Gewinner-Videos über social media, websites und andere Kanäle des Netzwerkes der Caritas in Deutschland veröffentlicht.

Deshalb ist es wichtig dass:

  1. Der / die Einreicher_in garantiert alle relevanten Urheber-, Leistungsschutz- sowie sonstige Rechte und Lizenzen, für die öffentliche Vorführung des Films auch im Kino zu besitzen und einer Veröffentlichung nichts im Wege steht. Gemeint sind hier z.B. Copyright, Musikrechte, Rechte am eignen etc.
    Der/die Produzent_in stellt uns als Veranstalter des Wettbewerbs von etwaigen Ansprüchen Dritter frei.
  2. Auch wenn Eure Beiträge noch in anderen Wettbewerben teilnehmen, darf dies einer möglichen Veröffentlichung nicht entgegenstehen. Checkt also bitte die Wettbewerbsbedingungen.
  3. Wir werden diese Rechte- und Wettbewerbsfragen vor der Veröffentlichung nicht noch einmal gesondert bei Euch abfragen, sondern gehen davon aus, dass die Rechte an Euren Videos zu den oben genannten Aspekten positiv geklärt sind.
  4. Die Preisverleihung wird gefilmt und im Rahmen eines Zusammenschnitts für die wettbewerbsrelevante Öffentlichkeitsarbeit verwendet. Der/die Produzent_in stimmt der Aufnahme und Verbreitung zu.
  5. Grundsätzlich bleiben die Filmrechte bei euch.

Der Deutsche Caritasverband e.V. darf jedoch alle eingereichten Filme für eigene Zwecke (Homepage, Pressekonferenz, etc…) innerhalb der nächsten drei Jahre (bis Ende2023) verwenden, natürlich mit Autoren-Nennung.

  1. Mit der Einsendung und Zustimmung im Formular erteilt Ihr die Einverständnis für die Verwendung Eurer Beiträge:
    a. Es ist geplant, einen Trailer für die Öffentlichkeitsarbeit zum Wettbewerb zu produzieren. Dazu wollen wir Ausschnitte Eurer Filme  zu einem Beitrag zusammenschneiden.
    b. Nach dem 15. September 2020 wollen wir eine Playlist mit einer Auswahl der Wettbewerbsbeiträge auf einem social Media-Kanal hochladen. Geplant ist diese Veröffentlichung für die Dauer von maximal drei Jahren (Bis Ende 2023).
  2. Mit der Anmeldung akzeptierst Du die Regularien des Caritas- Kurzfilmfestivals und seine Datenschutzbestimmungen.
  3. Mit der Anmeldung stimmst Du der Speicherung und Weiterverarbeitung der Daten zu und dass die Daten an die Jurymitglieder weitergegeben werden dürfen.

Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen hiervon unberührt. Die Teilnahmebedingungen können jederzeit vom Veranstalter geändert werden. Etwaige Rechte aus dem Vertragsverhältnis, das diesen Teilnahmebedingungen zugrunde liegt, sind durch den/die Teilnehmer_in nicht auf Dritte übertragbar.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

4. Datenschutz

Die Daten werden ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet. Die erhobenen Daten werden nur an Mitgliedverbände innerhalb des Caritasverbands weitergegeben und nicht an unbefugte Dritte. Namen, Telefonnummer und E-Mail-Adresse eures Teams verwenden wir zur direkten Kommunikation mit euch – beispielsweise um euch mitzuteilen, dass ihr für den Wettbewerb nominiert seid.

Mit der Teilnahme am Caritas-Kurzfilmwettbewerb erklärt Ihr Euch mit der Veröffentlichung Eures Namens, Alters und Wohnorts, einverstanden, wenn Ihr zu den ausgewählten Gewinnern gehört.

Unser Reglement orientiert sich am Ehrenkodex für deutsche Filmfestivals.